Bühne

Ensemble-Arbeit

# Legislatives Theater Berlin

Meine Mitarbeit beim Legislativen Theater Berlin sehe ich als Theatrale Feldforschung. Ich bin in zwei Produktionen als Schauspielerin tätig. Das Legislative Theater Berlin versteht sich als Weiterentwicklung des von Augusto Boal in Brasilien entwickelten Theateransatzes “Legislatives Theater“. Das LTB experimentiert mit künstlerischen Ausdrucksformen, um außerparlamentarischen Initiativen und Bürgern und deren Anliegen politisches Gehör zu verschaffen. Der Dialog zwischen gewählten Abgeordneten und der Bevölkerung mittels Kunst ist ein zentrales Anliegen.  

# Wohin mit Oma, (Altern und Pflege), 2010

# Menschen sind verschieden, Rechte nicht, (Inklusion), 2013

Legislatives Theater Berlin, November 2010-laufend (bundesweit mehrere Aufführungen gespielt).

 

www.legislatives-theater.de

# Impro Collective

mit wechselnden PartnerInnen aus verschiedenen Kunstsparten (Tanz, Musik, Theater, Neue Medien) werden Performances gezeigt. Die Bühne wird leer betreten. Bewegungen, Sounds, Texte, Inhalte und Szenen entwickeln sich Schritt für Schritt, immer von Moment zu Moment. Weder Performer noch Zuschauer haben vorher eine Idee, welche Inhalte und Formen sich aufbauen werden und wie es sich anfühlen wird. Die Performances finden sowohl in Räumen wie Galerien oder Theatern wie auch draußen statt´. Berlin (Tanzfabrik, Reuterplatz u.v.m.), 2008-2012


Hier können Sie einen Zusammenschnitt von einer Performance sehen. Tanzfabrik, Berlin 2011

 

 

 

 

 

 

Soloarbeit

# "Mein intellektueller Schleier"

 

Eine improvisatorische Selbstreflexion, 2008 -2010

# Solo Improvisationen

 


 

Labor Gras, Berlin, 2011

Mime Centrum, Berlin, 2012

 

# Lecture Performances (Action Theater in Life & Art)

Ich Orya, Berlin, 2008

Mime Centrum, Berlin, 2013

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
socialize me
Facebook MySpace Twitter Delicious Google Bookmarks